SCHULJAHR 2019/2020

Unsere Schulsozialarbeiterin stellt sich vor

Liebe Kinder, liebe Erziehungsberechtigte,

mein Name ist Valerie Schlüter.

Seit dem 01.06.2020 bin ich als Schulsozialarbeiterin an der Astrid-Lindgren-Grundschule tätig.

Was ist Schulsozialarbeit?

Schulsozialarbeit richtet sich an alle Beteiligten des Schullebens.

Für Schülerinnen und Schüler bin ich Ansprechpartnerin bei schulischen oder persönlichen Problemen oder zur Vermittlung bei Konflikten. Außerdem führe ich Projekte, Einzelarbeit und Gruppenarbeit in verschiedenen Klassen durch.

Eltern können sich an mich wenden, um Beratung und Begleitung bei schulischen oder persönlichen Schwierigkeiten zu erhalten. Darüber hinaus können weitere Unterstützungs- und Hilfsangebote vermittelt werden.

Lehrkräfte und Schulleitung sind für mich wichtige Kooperationspartner. In enger Zusammenarbeit werden Unterstützungsangebote für einzelne Schüler sowie ganze Klassen erarbeitet.

Alle Beratungsgespräche werden vertraulich behandelt und unterliegen der Schweigepflicht.

Offene Sprechzeiten:

Mittwoch: 8:30 Uhr bis 10:30 Uhr und in den Pausen

Zu erreichen bin ich bis zu den Sommerferien wie folgt:

Dienstag - 8:15 Uhr bis 12:00 Uhr

Mittwoch - 8:15 Uhr bis 12:00 Uhr

Donnerstag - 8:15 Uhr bis 12:00 Uhr

Freitag - 8:15 Uhr bis 12:00 Uhr

Darüber hinaus sind auch Termine nach Vereinbarung möglich. Wenden Sie sich bei Bedarf direkt an mich. Zu finden bin ich im Schulgebäude im Elternsprechzimmer oder auf dem Schulgelände.

Sie erreichen mich über: 04240-952113, v.schlueter@syke.de

 

Unterricht ab 15.6.2020 für Jahrgang 1

Ab dem 15.6.2020 beschulen wir auch den 1. Jahrgang. Die Klassen 1a und 1b sind zahlenmäßig so klein, dass sie nicht geteilt werden müssen. Unsere jüngsten Schüler können also jeden Tag in den Präsenzunterricht kommen. Dieser findet von Montag bis Freitag von der 1. bis zur 4. Stunde statt.

Eine reguläre Betreuung in der 5. Stunde findet nicht statt.

 

Weiterhin haben wir eine Notbetreuungsgruppe im Haus. Diese ist im Raum der Erlenschule untergebracht und wird von den pädagogischen Mitarbeiterinnen und unserer Sozialpädagogin betreut.

 

Die Organisation dieser Gruppe ist sehr komplex. Sie helfen uns mit verlässlichen Angaben, wann ihr Kind die Notbetreuung unbedingt in Anspruch nehmen muss!

 

Wir freuen uns auf die Erstklässler!

 

Seit heute ist klar, dass es Abschiedsfeiern für die 4. Klassen unter besonderen Abstands- und Hygienebedingungen geben darf. Auch die neuen Erstklässler dürfen wir ihm Rahmen einer Einschulungsfeier Ende August willkommen heißen. Wie das konkret aussehen wird, teilen wir Ihnen bald mit.

 

Ab Juni Unterricht für Jahrgang 1 und 2

Unsere Klassenräume sehen im Moment ziemlich leer aus. Die Tische stehen alle mit Sicherheitsabstand und an jedem Tisch sitzt nur ein Kind. Unterricht in der Zeit von Corona unterliegt besonderen Hygiene- und Sicherheitsbedingungen. Jahrgang 4 hat das in den letzten beiden Wochen schon gut hinbekommen. Und ab dieser Woche sind auch die Klassen 3a und 3b mit jeweils der Hälfte der Schülerinnen und Schüler gefüllt.

Nun steht fest, wann die weiteren Jahrgänge zur Schule kommen dürfen:

  • Ab 3.6.2020 beginnt Jahrgang 2 mit dem Unterricht.
  • Ab 15.5.2020 startet Jahrgang 1.

 

Unterricht ab 18.5.2020 für den 3. Jahrgang

Ab dem 18.5.2020 beginnen auch die 3. Klassen mit dem Präsenzunterricht in der Schule. Wie beim 4. Jahrgang wird jeweils nur die Hälfte der Klassen unterrichtet.

Um innerhalb einer Schulwoche künftig alle Schülerinnen und Schüler einer Klasse unterrichten zu können und so die Phase des "Homeschoolings" zu verkürzen, ändert sich für alle das Beschulungsmodell:

 

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Gruppe A

Gruppe B

Gruppe A

Gruppe B

Wechselnd Gruppe A o. Gruppe B

 

 

Die Tage von Montag bis Donnerstag sind in jeder Woche gleich verteilt, der Freitag wechselt. Dieses Modell wird bis zu den Sommerferien fortgeführt.

Unser Hygienekonzept wird den geänderten Bedingungen laufend angepasst.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns: 04240-952101.

 

Keine Maskenpflicht in der Schule

Seit dem 27.4.2020 besteht in Niedersachsen die Pflicht, beim Einkaufen und im ÖPNV ein Nasen-Mund-Schutz zu tragen.

Die Schulen sind von dieser Pflicht ausgenommen. Nur im Schulbus muss ein Nasen-Mund-Schutz getragen werden.

 

  • Im Klassenraum kann der Mindestabstand eingehalten werden, eine Maske ist daher nicht erforderlich.
  • Für die Pausen wird das Tragen empfohlen.

 

Es bleibt Ihnen überlassen, wie Sie das Tragen von Masken handhaben wollen. Gerne können die Kinder Masken in die Schule mitbringen!

Kreative Klasse 4a und 4b

Am Anfang des Jahres gestalteten die Schülerinnen und Schüler des 4. Jahrgangs im Kunstunterricht Objekte aus Abfallmaterial. Im Rahmen des "Recycling-Kreativ-Wettbewerbes" der AWG aus Bassum entstanden dabei kreative, einzigartige Werke.

Nun kam ein Brief aus Bassum, dass wir zwar nicht zu den ersten Preisträgern gehören, aber trotzdem einen kleinen Beitrag für die Klassenkasse erhalten.

Eine Ausstellung der Werke wird es leider nicht geben, da der Tag der offenen Tür der AWG ausfällt.

Fotos sämtlicher Werke sind unter www.awg-bassum.de zu sehen.

Vielen Dank an die Schülerinnen und Schüler und Kunstlehrerinnen!

 

Unterricht ab 4.5.2020 für den 4. Jahrgang

Ab dem 4.5.2020 nehmen wir den Schulbetrieb langsam wieder auf:

  • In der Woche vom 4.5. bis 8.5. kommt jeweils die Hälfte der Klassen 4a und 4b. In der Woche vom 11.5. bis 15.5. kommt entsprechend die andere Hälfte der Klassen.
  • Der Schülertransport per Schul- und Linienbus findet wieder statt.
  • Der Unterricht findet von 8 bis 12:40 Uhr statt. Die Stundenzeiten werden ggf. verändert, um getrennte Pausenzeiten zu ermöglichen.
  • Der Schwerpunkt liegt auf den Fächern Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Englisch. Ergänzend findet Fachunterricht statt.

 

Es gibt einen Hygieneplan, um das Ansteckungsrisiko für die Schülerinnen und Schüler, die Lehrerinnen und Mitarbeiter der Schule möglichst gering zu halten.

 

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die Klassenlehrerinnen oder an das Sekretariat (04240 952101).

Notbetreuung

Ab dem 20.4.2020 findet an der Schule eine Notbetreuung in der Zeit von 8 Uhr bis 13 Uhr statt. Am Nachmittag ist für Hortkinder ebenfalls eine Notbetreuung möglich.

Voraussetzung für die Teilnahme an der Betreuung ist, dass ein Elternteil in einem der folgenden Bereiche tätig ist:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche,
  • Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen.

Darüber hinaus können nun auch Kinder einer Erziehungsberechtigten bzw. eines Erziehungsberechtigten, die/der in einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichen Interesse tätig ist, aufgenommen werden, sofern die Erziehungsberechtigte oder der Erziehungsberechtigte in betriebsnotwendiger Stellung tätig ist.

(Quelle: Homepage Niedersächsische Landesschulbehörde, Zugriff: 25.4.2020)

 

Wenn Sie für Ihr Kind hier Bedarf haben, melden Sie sich gerne in der Schule (werktags von 8:00 bis 12:30 Uhr) unter 04240-952101 oder per Mail: GS.Heiligenfelde@syke.de.

 

 

Stand: 25.4.2020

Tipps fürs Lernen im Netz

Hier finden Sie eine Sammlung von Internetadressen, um mehr Futter fürs Lernen zu Hause zu haben.

Klicken Sie sich durch und gucken, was für Ihr Kind passend ist. Aber wenn das Wetter gut ist: Lieber nach draußen gehen, als vor dem Bildschirm, Tablet oder Smartphone hocken!

 

  • www.hamsterkiste.de
  • Lern-App "Anton"
  • www.kidsweb.de
  • www.mauswiesel.bildung.hessen.de
  • www.nibis.de
  • Tägliche Sportstunde bei Alba Berlin (Basketball) auf youtube

 

Haben Sie weitere Ideen gefunden? Ich nehme das gerne in die Liste auf.

Völkerballturnier der Grundschulen 2020

 

Völkerballturnier in Bruchhausen-Vilsen

 

Am Donnerstag, 5.3.2020 nahmen jeweils 10 Mädchen und Jungen aus den Klassen 3 und 4 am Völkerballturnier der Grundschulen in Bruchhausen-Vilsen teil. Dabei waren insgesamt je neun Jungen- und Mädchenmannschaften. In sehr spannenden Spielen gegen die besten Kinder aller Schulen zeigten unsere Spieler und Spielerinnen Können, große Einsatzbereitschaft und viel Spielübersicht.

 

Nach einem aufregenden Endspiel durften die Jungen, die alle Spiele gewonnen hatten, als verdiente Sieger des Turniers nach Hause fahren!

 

Auch die Mädchen haben sich toll präsentiert und erreichten einen stolzen dritten Platz!

 

Herzlichen Glückwunsch!!!

 

Fußballturnier der Grundschulen 2020

Am 27.2.2020 fuhr eine Auswahl der Fußball-AG unserer Schule zur "13. Kreismeisterschaft der Grundschulen im Landkreis Diepholz" nach Leeste.

In diesem Jahr sprang für "unsere" Jungs nach intensivem Training bei Herrn Schmidt ein 2. Platz heraus! Da traten alle beflügelt den Heimweg an.

Vielen Dank an den Trainer und natürlich die Eltern, die im Hintergrund mitgeholfen haben.

Und herzlichen Glückwunsch an das Team!

Helau, Heiligenfelde!

Fasching an der Astrid-Lindgren-Grundschule... da ist in allen Klassenräumen des "Neubaus" etwas los! Buffet mit Fingerfood, Geisterbahn, Buttons gestalten und pressen, Spiele, basteln und die Cocktailbar "Himmel und Hölle" sind Elemente, die jedes Jahr wiederkehren. Für viel Bewegung sorgt DJ Stephan im Discoraum des Fördervereins. Mit passender Dekoration und Scheinwerfern wurde hier für Atmosphäre gesorgt. Sogar Disconebel wurde eingesetzt. Während hier die Bewegung im Takt der Musik erfolgte, konnten sich die Kinder in der Turnhalle an verschiedenen Stationen ausprobieren. Frau Neitemeier hatte mit ihrem Helferteam fast den ganzen Geräteraum leergeräumt und so für vielfältige Herausforderungen gesorgt.

Überall tummelten sich fantasievoll verkleidete Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrkräfte und Mitarbeiter.

In der Pausenhalle fand eine Kostümschau statt. Hier war auch die Bühne für mutige Sängerinnen und Sänger, die an der Karaoke-Show teilnahmen. Sie hatten mehrmals mit Frau Helms ihre Lieder geübt und teilweise passende Bewegungen einstudiert. Es wurden sogar Requisiten wie Klopapierrollen eingesetzt. Alle erhielten Applaus für ihre Auftritte.

Sogar die Gitarrenklasse der Musikschule fand an diesem Rosenmontag mit Verkleidung statt. Vielleicht wurde ja auch ein Faschingslied gezupft?

Das war wieder ein bunter, abwechslungsreicher Faschingstag. Vielen Dank an alle fleißigen Helferinnen und Helfer!

Bücherspende des Rotarier Clubs

Am Valentinstag bekamen die 2. und 3. Klassen Bücher vom Rotarier-Club Syke. Große Stapel mit den Büchern "Gefahr im Sausewald" und   "Faustdicke Freunde" hatten Herr Lanfermann und Herr Heins im Gepäck. Diese wurden den insgesamt 82 Schülerinnen und Schülern überreicht.
Im Deutschunterricht werden die Lektüren gemeinsam gelesen und dazu gearbeitet. Anschließend gehen die Bücher in den Eigentum der Kinder über. Vielen Dank für dieses großzügige Geschenk!

Fit in 1. Hilfe

Am Montag, dem 10. Februar, fegte das Orkantief "Sabine" über das Land und sorgte für einen unterrichtsfreien Vormittag.

Am Nachmittag trafen sich das Kollegium, die pädagogischen Mitarbeiterinnen, der Hausmeister und die Sekretärin mit Herrn Risy, um die Kenntnisse in der 1. Hilfe aufzufrischen.

Welche Maßnahmen muss ich ergreifen, wenn ich eine leblose Person vorfinde? Wie gelingt eine Herzmassage? Wie benutze ich einen Defibrilator?

Die Fragen und noch weitaus mehr wurden vom Referenten aus Stade ausführlich und anschaulich beantwortet.

Nun sind alle Kenntnisse in diesem Bereich wieder aktuell!

Tschüss, Herr Schmidt!

Am letzten Freitag versammelten sich alle Schülerinnen und Schüler zum traditionellen Monatskreis in der Turnhalle. Dass es kein gewöhnlicher Monatskreis Januar war, konnte man an den vielen Zuschauern sehen. Auch fanden sich ehemalige Schülerinnen und Schüler im Publikum, die zu einem besonderen Anlass gekommen waren:

Es war der letzte Monatskreis von unserem Rektor Wolfgang Schmidt.

Jeder Jahrgang hatte sich einen kurzen Beitrag ausgedacht.  Klasse 1a und b trugen ein Gedicht vor, Klasse 2a und P4 zeigten eine Choreographie mit Reifen, Klasse 2b turnte auf dem Minitrampolin zum Lied "Bye, bye". Die 3. Klassen hatten ebenfalls Gedichte auswendig gelernt und die 4. Klassen sangen und bewegten sich zum "Körpersong".

Zum Schluss zeigte die Akrobatik-AG ihr Können. Verschiedene Übungen zur Körperspannung bildeten den Anfang und wurden gefolgt von verschiedenen kunstvollen Pyramiden. Als Krönung brach auf ein Zeichen von AG-Leiterin Martina Neitemeier eine große Pyramide mit allen Schülerinnen und Schülern zusammen. Verletzt wurde dabei natürlich niemand.

Herr Schmidt verabschiedete am Ende des Monatskreises zunächst unsere ehemalige Referendarin Marit Pestrup, die in der Schule viele bunte Erinnerungsstücke hinterlässt, die in verschiedenen AGs entstanden: In der Pausenhalle stehen bunt bemalte Stühle an den Spieletischen und eine Holzbank wurde mit Schnippseln aus Büchern und Comics beklebt. Wir wünschen Frau Pestrup viel Glück an ihrer neuen Schule.

Als Auftakt des Abschieds von Herrn Schmidt sang die ganze Schülerschaft unter Anleitung von Nadine Helms eine extra gedichtete Strophe des Schulliedes.

Danach sprach Frau Peters als Vertreterin der Eltern lobende Worte und überreichte ein bedrucktes Kissen mit dem Spruch: "The influence of a good Schulleiter can never be erased."

Die Kunst-AG hatte einen alten Holzstuhl extra für Herrn Schmidt gestaltet. Darauf waren ein Motorrad, ein Werder-Zeichen und ein Wald gemalt. Dieses Unikat wird Herrn Schmidt bestimmt immer an die Schule erinnern.

Die beiden Moderatoren Alex und Julian bedankten sich im Namen aller Kinder bei Herrn Schmidt und überreichten ein großes Bild. Hier hatten sich alle Schulkinder mit ihrem Fingerabdruck verewigt. Passend zur musikalischen Leidenschaft des Rektors waren die Fingerabdrücke in Notenlinien angeordnet.

Wolfgang Schmidt zeigte sich gerührt von all den Worten und Geschenken und leitete seine allerletzte kurze Ansprache mit einer "la ola"-Welle des Publikums ein.

Er sei immer gerne in diese Schule gegangen und werde die Heiligenfelder Grundschule stets in guter Erinnerung behalten, freue sich aber auch auf den Ruhestand, so seine Worte.

Danach gingen die Schülerinnen und Schüler mit ihren Halbjahreszeugnissen in die verdienten Mini-Ferien.

In der Pausenhalle der Schule startete daraufhin die offizielle Verabschiedungsfeier mit vielen Gästen, Redebeiträgen, Geschenken, flotter Musik, ein paar Tränen, leckerem Essen und insgesamt fröhlicher Stimmung.

Für diesen neuen Lebensabschnitt wünschen wir unserem Rektor alles erdenklich Gute und sagen noch einmal: Danke, Herr(n) Schmidt, für alles!

 

P.s.: Ein bisschen bleibt er uns ja noch erhalten. Freundlicherweise betreut Herr Schmidt weiterhin die Fußball-AG am Mittwoch.

AOK Laufabzeichenwettbewerb 2019

Im Mai liefen die Schülerinnen und Schüler möglichst ausdauernd, um ein Laufabzeichen des Deutschen Leichtathletikverbandes zu bekommen. Die Ergebnisse der gesamten Schule meldete unsere Sportlehrerin Frau Neitemeier beim AOK Laufabzeichenwettbewerb.

Pünktlich zum neuen Schuljahr waren nun die Ergebnisse da:

In der Kategorie "Schulen über 150 Kinder" belegt die Astrid-Lindgren-Grundschule Heiligenfelde den 9. Platz.

Unter den "Top 10" zu sein ist ein achtbarer Erfolg. Also auf ein Neues im Mai 2020!

Naturgesichter - Nature Art

Klasse 4b hat in der ersten Schulwoche bei unserer pädagogischen Mitarbeiterin Frau Siebeneicker besondere Kunstwerke entwickelt:

Mit einigen einfachen Strichen und Material aus der Natur sind originelle Gesichter entstanden.

 

Einschulung 2019

Am Samstag, dem 17.8.2019 konnte man schon von Weitem erkennen, dass an der Grundschule etwas los war: Viele Autos säumten die Straße und vor der Turnhalle standen schick gekleidete Menschentrauben. Häufig in der Mitte ein ebenso flott angezogenes Kind mit buntem neuem Schulranzen auf dem Rücken.

Um 9 Uhr versammelten sich alle in der Turnhalle und Schulleiter Wolfgang Schmidt begrüßte die Anwesenden herzlich an der "besten Grundschule", nämlich der Astrid-Lindgren-Grundschule in Heiligenfelde.

Als Programm hatte die Klasse 2b zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Brauser-Jung und ihrer Musiklehrerin Frau Helms ein Musical einstudiert. Mäuse in einer Bücherei träumen davon, in einen Käseladen zu gelangen. Doch der dicke Kater Klaus bewacht den Laden.

Den Büchern drumherum können sie zunächst nichts abgewinnen. Erst eine Leseratte bringt ihnen die Welt der Buchstaben näher und so erfahren sie, dass Katzen vor Hunden Angst haben. Zusammen brechen sie in Hundegebell aus und verscheuchen erfolgreich den dicken Kater.

Nach einem langen Applaus erhielt jeder Erstklässler als Erinnerung ein Stück Käse aus Pappe mit einem Willkommensgruß darin.

Begleitet vom Triumphmarsch von Verdi verließen anschließend die Mädchen und Jungen zusammen mit ihren Lehrerinnen Frau Blömer und Frau Ortmann die Turnhalle und erhielten ihre erste Unterrichtsstunde.

In der Pausenhalle der Schule hatten die Eltern der 2. Klassen für die wartenden Gäste ein großes Buffet mit Brötchen und Brezeln, Kaffee und Getränken vorbereitet. Stehtische auf dem Schulhof mit bunten Schirmen setzten einen Farbtupfer an diesem eher grauen Tag. Zwischendurch fielen leider auch einige Regentropfen.

Der Förderverein verteilte gegen eine Spende gasgefüllte Luftballons, die mit Grüßen für die Erstklässler versehen werden konnten.

Trotz des trüben Wetters kamen die Erstklässler strahlend von ihrer 1. Unterrichtstunde zurück. Zusammen mit Herrn Schmidt ließen sie nach einem Countdown die Luftballons gemeinsam fliegen. Danach blieb noch Zeit um die Schultüten zu überreichen und Fotos zu machen.

Im Anschluss lud Pastorin Frau Hermsmeyer noch in die Michaelskirche zu einem Familiengottesdienst ein.

 

Wir begrüßen die neuen Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Eltern herzlich an unserer Schule und wünschen alles Gute für den Start!

Bunte Stühle in der Pausenhalle

Die in der Kunst-AG von den Schülern gestalteten bunten Stühle sind ein toller Blickfang in der Pausenhalle unserer Schule

Sportfest 2019

Am 27. Juni fand das alljährliche Sportfest der Grundschule statt. Regie führte Frau Neitemeier und nach ihrer Planung bauten morgens Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte, unterstützt von unserem Hausmeister Herr Doberstein, die vielen Stationen auf dem Sportplatz auf.

Zum Messen, Harken, Schreiben und Begleiten waren zusätzlich zahlreiche Eltern im Einsatz, sodass das Fest reibungslos durchgeführt werden konnte.

Beliebt war bei den Klassen auch die "Pausenstation", denn hier hatte der Förderverein für ein reichliches Obstbuffet gesorgt.

Das Besondere an diesem Sportfest ist, dass die angebotenen Stationen, sowohl die Disziplinen für die Bundesjugendspiele als auch die Disziplinen für das Sportabzeichen abdecken. Für das Sportabzeichen zählt ebenfalls das Ergebnis des Laufabzeichentages (mind. 15 min. Ausdauerlauf) und die Schwimmfähigkeit (50 m Schwimmen ohne Zeitlimit). Auf diese Weise können sich viele Schülerinnen und Schüler über eine Urkunde der Bundesjugendspiele und zusätzlich über ein Sportabzeichen freuen.

Eingeweiht wurde an diesem Tag auch die neu gestaltete Laufbahn samt Weitsprunggrube. Hier hatte die Stadt Syke im vergangenen Monat durch eine Firma einen neuen Belag aufbringen lassen, den Sand aufgefüllt und einen Absprungbalken installiert. Wir hoffen, dass diese Anlage lange in einem solch guten Zustand bleiben wird.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Helfern und gratulieren zu den errungenen Urkunden!

Diestelfalter in Klasse 2b

Klasse 2b hat in den vergangenen Wochen im Sachunterricht Raupen des Diestelfalters beobachtet und Vieles über den Lebenszyklus des Schmetterlings gelernt.

Während der Klassenfahrt wurden die verpuppten Raupen von Klasse 4b gepflegt.

Am Montag war es nun soweit: Drei Diestelfalter waren geschlüpft. Am Ende der 5. Stunde wurden die schönen Schmetterlinge in die Freiheit entlassen. Beide Klassen verfolgten die zunächst zaghaften Flugversuche. Und Klasse 4b lernte dazu gleich die englischen Wörter: "caterpillar" heißt Raupe und "butterfly" heißt Schmetterling. 

Laufabzeichentag 2019

Am 24. Mai 2019 wurde es auf dem Rasenplatz hinter der Schule sportlich. Die Rahmenbedingungen passten einfach: Die Sonne lachte, die Stimmung war gut, der Rasen trocken und kurz gemäht.

In einigen Trainingseinheiten mit Frau Neitemeier hatten alle Schülerinnen und Schüler das ausdauernde Laufen bereits geübt. So formierte sich schnell eine lange Schlange aus Schülerinnen und Schülern: 4. Klässler nahmen jeweils ein Kind aus dem 1. Jahrgang oder der Klasse 2c der Erlenschule an die Hand. Nach dem Startsignal trabten die Läuferinnen und Läufer zunächst 15 Minuten mit "Überholverbot" hintereinander her. Danach konnte jeder in seinem Tempo weiterlaufen und das Feld zog sich schnell auseinander.

Wer nach 15 Minuten aufhörte und sich bei der Klassenlehrerin abmeldete, hatte damit bereits das grüne Laufabzeichen des Deutschen Leichtathletikverbandes verdient. Doch tatsächlich blieben die meisten Kinder weitaus länger auf der Strecke. Eine passende Musikauswahl schallte aus den Lautsprechern und die Zuschauer feuerten alle kräftig an. Nach 30 Minuten ausdauerndem Laufen wurde das rote Laufabzeichen errungen, doch die meisten Kinder schafften sogar 60 Minuten und erhalten dafür das blaue Laufabzeichen.

Frau Neitemeier, Frau Ortmann und Frau Bünstorf reihten sich zur Motivation der Läuferinnen und Läufer in die lange Schlange ein und erreichten größtenteils ebenso die maximale Laufzeit von 60 Minuten.

Am Ende spendierte der Förderverein allen ein Eis. Vielen Dank dafür!

 

Hier die Ergebnisse der Schulgemeinschaft:

15 Minuten schafften 13 Schülerinnen und Schüler.

30 Minuten schafften 25 Schülerinnen und Schüler.

60 Minuten schafften 121 Schülerinnen und Schüler.

Herzlichen Glückwunsch zu euren Laufabzeichen!

Korbballturnier der Grundschulen 2019

In der letzten Woche fand das jährliche Korbballturnier der Grundschulen statt. In diesem Jahr konnte die Auswahl der Astrid-Lindgren Grundschule nicht nur mit dem guten Training im Verein punkten, sondern zusätzlich wurde in diesem Schuljahr innerhalb einer Korbball-AG das Turnier vorbereitet. Unsere pädagogische Mitarbeiterin Hilke Adolph übt wöchentlich mit Mädchen der 3. und 4. Klassen. Alle Spielerinnen waren mit Spaß und Ehrgeiz bei der Sache. An den durchweg fairen Spielen wurden alle mitgereisten Heiligenfelderinnen beteiligt.

Am Ende landete unsere Auswahl auf dem 5. Platz. An dem Team aus Barrien war in diesem Jahr leider kein Vorbeikommen.

Herzlich bedanken wir uns an dieser Stelle für die gute Zusammenarbeit mit der Korbball-Sparte des SV Heiligenfelde über viele Jahre. In diesem Jahr begleitete Frau Hanke unsere Schulmannschaft zum Turnier und gab wertvolle Tipps.

Hachelauf 2019

Am Samstag, dem 11. Mai 2019 war es endlich soweit: Sehr viele Schülerinnen und Schüler (und Eltern) nahmen am 1. Syker Hachlauf des TuS Syke teil. Ab 14:40 Uhr starteten die Mädchen und Jungen nach Jahrgängen getrennt über die 900 m Strecke. Begleitet wurde die perfekt organisierte Veranstaltung von Sonnenschein und blauem Himmel. Die ganze Hauptstraße entlang wurden die Läufer Richtung Ziel von Zuschauern angefeuert. Dort angekommen bekam jeder "Finisher" eine Medaille umgehängt.

Bei den Siegerehrungen im Amtshof waren bei fast allen Altersklassen Schülerinnen und Schüler aus Heiligenfelde dabei.

So war es nicht verwunderlich, dass sämtliche Pokale für die besten Jahrgänge und die teilnehmerstärkste Schule ebenfalls nach Heiligenfelde gingen. Was für ein Erfolg! Vielen Dank an die beteiligten Eltern, dass Sie ihre Kinder begleitet und unterstützt haben.

Auch das Rahmenprogramm konnte sich sehen lassen: Obst und Wasser wurde für die Läufer gereicht, es gab verschiedene Essensstände, die Syker Geschäfte hatten geöffnet und auf der Luise-Chevalier-Straße konnte ein "Ninja-Parkour" durchlaufen werden. Es herrschte eine fröhliche und sportliche Stimmung in der Stadt.

Die einzelnen Ergebnisse können unter myraceresults eingesehen werden. Darüber können auch Urkunden für jedes Kind ausgedruckt werden. Viele Fotos und ein Video können Sie bei der Kreiszeitung online anschauen.

Der Termin fürs nächste Jahr steht schon fest: 9. Mai 2020. Wir werden bestimmt wieder mit dabei sein.

Uns fehlen noch Fotos von der Siegerehrung der Kinder. Sollten Sie Fotos haben, mailen Sie diese gerne an die Schule.